Informationen und Empfehlungen zum Coronavirus (Letztes Update: 26.03.)

26.03. - Aussetzung aller öffentlichen Gottesdienste bis 19.4. - Feier der Kar- und Ostertage - Live-Übertragung im BR aus dem Dom

Aufgrund der Corona-Krise und des damit verbundenen allgemeinen Veranstaltungs- und Versammlungsverbots in Bayern sind auch in der Erzdiözese München und Freising bis zumindest einschließlich 19. April alle öffentlichen Gottesdienste ausgesetzt. Somit sind auch an den Kar- und Ostertagen keine öffentlichen Gottesdienste möglich. „Die Maßnahmen der Regierung sind harte Eingriffe in die Grundrechte der Menschen, auch eine Einschränkung der Religionsfreiheit, wie es sie wohl in unserem Land noch nie gegeben hat“, schreibt der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, in einem Brief an die pastoralen Mitarbeiter des Erzbistums am Mittwoch, 25. März:  „Aber wir wissen und anerkennen, dass es keine andere Möglichkeit gibt, das Leben möglichst vieler Menschen zu retten. Wir tragen auch Verantwortung für das ganze Gemeinwesen, in dem wir leben.“

Wir laden Sie deshalb herzlich ein zur Mitfeier von Online- oder TV-Gottesdiensten (z.B. über www.erzbistum-muenchen.de/stream) bzw. zum privaten Gebet zuhause (Inspirationen dazu finden Sie unter https://www.erzbistum-muenchen.de/im-blick/coronavirus/geistliche-angebote).

Am Sonntag, 29. März, feiert Kardinal Marx um 10.15 Uhr eine nicht-öffentliche Sonntagsmesse im Liebfrauendom, die live im Bayerischen Fernsehen und anschließend in der Mediathek des Bayerischen Rundfunks (https://www.br.de/mediathek) zu sehen sein wird. Dazu werden als Einladung am Sonntag gegen 10 Uhr die Kirchenglocken läuten. Daneben wird bis auf weiteres täglich ein Gottesdienst aus der Sakramentskapelle des Münchner Liebfrauendoms live im Internet und im Radio übertragen, jeweils sonntags um 10 Uhr sowie montags bis samstags um 17.30 Uhr.

Sollten in unserem Pfarrverband an den Kar- und Ostertagen Gottesdienste gefeiert werden, dürfen sie nicht öffentlich zugänglich sein.
Deshalb laden wir Sie herzlich zur Mitfeier der folgenden nicht öffentlich zugänglichen Gottesdienste mit Kardinal Reinhard Marx ein, die aus dem Münchner Liebfrauendom live übertragen werden:

Ab sofort werden jeweils um 19.30 Uhr zwei Kirchenglocken für ca. 3 Minuten läuten. Dies geschieht zum Zeichen der Verbundenheit und Solidarität und will den Menschen ein Stück Trost, Zuversicht und Geborgenheit vermitteln. Wer mag, ist herzlich eingeladen, dazu eine Kerze anzuzünden, sie sichtbar in ein Fenster zu stellen und ein Vaterunser sowie das Gebet anlässlich der Corona-Krise (Hrsg.: Erzbistum München und Freising) zu beten.

22.03. - Öffnungszeiten der Pfarrbüros

Unsere Pfarrbüros werden weiterhin zu den üblichen Öffnungszeiten für Sie da sein, allerdings nur noch telefonisch oder per E-Mail. Ein persönlicher Besuch ist nicht mehr möglich.

21.03. - Empfehlungen der KEB

Das Team der Erwachsenenbildung hat für Sie einige Hinweise zusammengestellt, wie Sie über die digitalen Medien am geistigen Leben teilnehmen können.

Bitte informieren Sie sich auf der Seite der KEB.

16.03. - Brauchen Sie Hilfe?

Wir wollen als Pfarrverband Unterhaching auch jetzt in dieser Zeit der Stilllegung des öffentlichen Lebens für Sie da sein.

Wenn Sie in irgendeiner Form Bedarf an Unterstützung (Einkaufen, Gespräche, Kinderbetreuungsideen, …) haben oder jemanden kennen, der Hilfe benötigt, wenden Sie sich gerne telefonisch an unsere Pfarrbüros oder an die Pastoralreferentin Kristin Langos unter 089/665907-34 oder 01575/4667271.

14.03. - Absage aller Gottesdienste und Veranstaltungen - Live-Übertragung aus dem Dom

Aus Vorsorgegründen und um die weitere Verbreitung des Coronavirus möglichst zu verlangsamen, hat das Erzbistum entschieden, dass ab sofort bis 3. April 2020 alle Veranstaltungen, die in unseren kirchlichen Gebäuden geplant waren, sowie alle Gottesdienste abgesagt werden.

Unsere Kirchen bleiben für Sie zum privaten Gebet wie üblich geöffnet.

Bitte lesen Sie dazu auch die offizielle Pressemitteilung des Erzbistums.

Kardinal Marx wendet sich in einer Videobotschaft an die Gläubigen: „Das ist nicht das Ende des Gebets“. Die Videobotschaft können Sie hier ansehen.

Von Sonntag, 15. März, an wird bis auf weiteres täglich ein Gottesdienst aus der Sakramentskapelle des Münchner Liebfrauendoms live im Internet und im Radio übertragen, jeweils sonntags um 10 Uhr sowie montags bis samstags um 17.30 Uhr.

Die Live-Übertragung kann unter www.erzbistum-muenchen.de/stream abgerufen werden. Eine reine Tonübertragung ist zudem im Münchner Kirchenradio über das Digitalradio DAB+ oder unter www.muenchner-kirchenradio.de zu hören.

Weitere tagesaktuelle Informationen finden Sie auch auf der Seite des Erzbistums.


zurück
Pfarrei: Pfarrverband
Eingetragen am: 14.03.2020